Matchplay 2019

ab Mai 2019

Matchplay Liga Cup 2019

Spielmodus 2019 – Brutto Lochwettspiel

Brutto Lochwettspiel. Einerseits werden zwei Matchplaymeister gekührt, nämlich Damen und Herren getrennt, und die Vorgabe fällt weg, sprich es wird Brutto gespielt. Beibehalten wird die Gruppenphase in 4er Gruppen, damit hat jeder Teilnehmer auf jeden Fall 3 Spiele vor sich um sich in seiner Gruppe zu platzieren und aufzusteigen.

Die Anmeldungen werden nach Handicap gereiht und dementsprechend auf die Grupppen verteilt, um die Chancengleichheit eines etwaigen Austiegs in die Finalphasen zu gewährleisten (Erklärung: Gruppen 1,2,3,4 bestehen aus niedrigen Handicaps, Gruppen 5,6,7,8 aus höheren Handicaps, …). Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) von R&A Rules Limited, den ÖGV- Vorgaben- und Spielbestimmungen, den aktuellen ÖGV – Wettspielempfehlungen sowie den von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten Sonderplatzregeln.

Der Erlös kommt selbstverständlich den Mannschaften des GC Frühlings zu Gute um den Spielbetrieb der Mannschaften aufrecht erhalten zu können. Herzlichen Dank.

Erklärung Lochwettspiel Matchplay Liga Cup

Beim Lochwettspiel wird Loch um Loch gespielt. Es reicht aus, an jedem einzelnen Loch ein besseres Schlagergebnis zu haben als der Gegner um das Loch zu gewinnen, bzw. einen Punkt zu erhalten. Wenn beide Spieler das gleiche Ergebnis auf einem Loch erspielen, so ist das Loch „geteilt“ und beide Spieler erhalten einen halben Punkt. Gewinner ist derjenige der die meisten Löcher gewinnt. Herrscht nach allen gespielten Löchern Gleichstand. Sonderregel: Endet das Match unentschieden, so muss auf dem Loch 18 solange Extralöcher gespielt werden, bis ein Sieger des Matches festgestellt werden kann, sprich einer der beiden Spieler dieses Loch gewinnt.

Sollte ein Spieler vor Beendigung der Runde bereits uneinholbar führen, so ist das Lochwettspiel beendet. Hat ein Spieler zum Beispiel 4 Punkte Vorsprung, es sind aber nur noch 3 Löcher zu spielen, so lautet das Ergebnis am Ende „4 und 3“ oder „4 auf 3“. D.h. 4 Schläge auf, und noch 3 Löcher zu spielen.

Begrenzung: 64 Spieler/innen
Anmeldung: per Online Formular
Anmeldeschluss: Sonntag 28. April 2019
Teilnahmebetrag: EUR 20,00 pro Spieler*)

*) für Hauptmitglieder des GC Frühling, Wochentags-Mitglieder, 9-Loch-Mitgliedschaften oder ähnliche Mitglieder müssen eventuell Green Fee zusätzlich bezahlen bei der Forderung. Vollmitglieder haben das Wahlrecht, die Spiele an Freitagen, Samstagen, oder Sonntagen zu spielen. Externe Mitglieder müssen normales Green-Fee bezahlen. Der Betrag geht in die Mannschaftskasse und dient rein zur Erhaltung des Spieltriebes der Teams. Die entsprechenden Teilnahmegebühren sind im Sekretariat des GC Frühling in bar zu bezahlen. Eine Zahlung per Bankomat bzw. Kreditkarte ist nicht möglich, wir danken für das Verständnis.

Anmeldungen HERREN

Thomas Mitsche
Richard Novy
Meixner Horst
Ehrenreich Thomas
Weitersberger Michael
Andreas Titta
Michael Pfandner
Christian Friedrich
Heinz Bernert
Jürgen Tatzber
Mauler Herbert
Wieselthaler Robert

Anmeldungen DAMEN

Wie schon im letzten Jahr möchten keine Damen um den Meistertitel Matchplay kämpfen und so ist auch heuer dieser Bewerb abgesagt.

Anmeldung

Jetzt online anmelden

Siegertafel

2019 – Thomas Mitsche
2018 – Christian Friedrich
2017 – Mauler Herbert
2016 – Christian Friedrich
2015 – Franz Hirsch

Gruppenphase

Der erst -und zweitplazierte der jeweilgen Gruppe steigt auf.
Die Gruppen wurden per Los gezogen.

Gruppe 1

Michael Pfandner
Thomas Ehrenreich
Thomas Mitsche

Ergebnisse

Mitsche/Ehrenreich (7/6)
Pfandner/Mitsche (1 ex)
Ehrenreich/Pfandner (3/1)

Ranking

1. Mitsche
2. Ehrenreich
3. Pfandner

Gruppe 2

Robert Wieselthaler
Herbert Mauler
Titta Andreas

Ergebnisse

Mauler/Wieselthaler (2/0)
Mauler/Titta (1/0)
Wieselthaler/Titta (4/2)

Ranking

1. Mauler
2. Wieselthaler
3. Titta

Gruppe 3

Christian Friedrich
Heinz Bernert
Horst Meixner

Ergebnisse

Friedrich/Meixner (3/1)
Friedrich/Bernert (7/5)
Meixner/Bernert (2/1)

Ranking

1. Friedrich
2. Meixner
3. Bernert

Gruppe 4

Weitersberger Michael
Jürgen Tatzber
Richard Novy

Ergebnisse

Tatzber/Novy (9/8)
Tatzber/Weitersberger (4/3)
Weitersberger/Novy (7/6)

Ranking

1. Tatzber
2. Weitersberger
3. Novy

Viertelfinale

Spiel No. 13

1. Gruppe 1 vs 2. Gruppe 2
Mitsche/Wieselthaler
1/0

Spiel No. 14

1. Gruppe 2 vs 2. Gruppe 1
Mauler/Ehrenreich
4/2

Spiel No. 15

1. Gruppe 3 vs 2. Gruppe 4
Friedrich/Weitersberger
2/0

Spiel No. 16

1. Gruppe 4 vs 2. Gruppe 3
Tatzber/Meixner
5/4

Halbfinale

Spiel No. 17

Gewinner Spiel No. 13 – Gewinner Spiel No. 15
Mitsche/Weitersberger
5/4

Spiel No. 18

Gewinner Spiel No. 14 vs Gewinner Spiel No. 16
Ehrenreich/Tatzber
5/3

Finale

Spiel No. 19

Gewinner Spiel No. 17 – Gewinner Spiel No. 18
Mitsche/Tatzber
1ex

Regelerklärungen

  • Es wird nach Punkten gereiht. Es gibt 2 Punkte für einen Sieg.
  • Bei einer Niederlage auf einem Extraloch gibt es 1 Punkt.
  • Bei Punktegleichstand wird nach Lochpunkten gereiht.
    Die Lochpunkte ergeben sich, wieviel Löcher man „auf“ ist. (2 auf 1 = 2 od. 2 auf 0 = 2)
  • Die Ergebnisse sind wie folgt anzugeben: z.B. 2 auf 1 = 2 auf 1, 1 auf 0 = 1 auf 0 usw.
    Wird ein Loch auf einem Extraloch gewonnen (z. B 2 ex = 2 auf ex)
    Das od. die Extralöcher werden auf Bahn 18 gespielt
  • Tritt ein Spieler nicht an wird das Spiel mit 2 auf 0 für den Gegner gewertet.
  • Bei Punktegleichstand und Lochpunktegleichstand zählt das direkte Ergebnis.
  • Wenn auch ein Gleichstand nach direkten Ergebnissen der Fall ist, entscheidet das Los.
  • Wird eine Partie nicht bis zum vorgegebenen Datum gespielt wird der Sieger mittels Los ermittelt. (2 auf 0)